×

Warnung

JUser: :_load: Fehler beim Laden des Benutzers mit der ID: 748

Übertragung von Daten mit SAP Landscape Transformation Replication Server

SAP Landscape Transformation Replication Server (SAP LT Replication Server) bietet die Möglichkeit Daten aus Tabellen unterstützter Quellen für das BW real-time zur Verfügung zu stellen. Dabei wird die Trigger-basierte Replikation des SAP LT Replication Servers eingesetzt. Somit kann ein Deltaverfahren für DataSources (Extraktoren) eingesetzt werden, die keine Deltalogik besitzen. Für große Stammdatentabellen ohne Deltalogik, die sich nur selten ändern, kann SAP LT Replication Server den bisherigen Administrationsaufwand häufiger Full-Ladeprozesse durch den Ansatz der Trigger-basierten Replikation erheblich reduzieren.

SAP LT Replication Server bietet sich in folgenden Fällen an:

  • Die Quelle besteht aus einfachen Tabellen ohne Transformationslogik und Join
  • DataSources (Extraktoren) basieren auf einfachen Tabellen oder Views, bieten einen Deltamechanismus und beinhalten wenig Extraktorlogik

Operational Data Provisioning (ODP) stellt eine der Schnittstellen für die Datenübertragung dar. Die Quelltabellen werden durch den SAP LT Replication Server als Delta-Queues zur Verfügung gestellt. Aus diesen Delta-Queues können die Daten dann planmäßig ins BW repliziert werden. Durch Verwendung von ODP können Daten an der PSA-Schicht vorbei und direkt mit einem Datentransferprozess in die InfoProvider geladen werden. Die Infrastruktur mit den Delta-Queues übernimmt dabei wesentliche Services wie die Überwachung der Datenanforderung. Zudem ist es auch möglich neben dem BW auch andere Services für die Datenübertragung über SLT zu unterstützen (z.B SAP Data Services).

Eine weitere Schnittstelle, über die ein SLT Replication Server eingesetzt werden kann, stellen Web Services dar. Dabei werden, anders als bei Operational Data Provisioning, auch Tabellen aus Nicht-SAP-Quellen unterstützt. SAP LT Replication Server repliziert die Daten in eine Web-Service-DataSource der BW Persistent Staging Area (PSA), wo sie zur Weiterverarbeitung zur Verfügung stehen. Bei Verwendung der Web-Service-Schnittstelle können die Daten in kurzen Abständen ins BW gepusht und dort mit Real-Time Data Acquisition fortgeschrieben werden.

 

SAP Landscape Transformation Replication Server für SAP HANA

SLT für SAP HANA bietet dem Nutzer den Vorteil, dass Daten aus SAP und Nicht-SAP Quellen in Echtzeit in ein HANA System repliziert werden. Dies geschieht so, dass die Daten während des Replizierens schon ins HANA Format migriert werden. Die Installation und Einrichtung des SLT Replikators ist einfach und voll integriert in das HANA Modeler UI.

Architektur

SAP Quellsystem:

 

Nicht-SAP-Quellsystem:

 

 

 

  • Weiherstraße 10, Hemhofen
  • Deutschland, 91334
  • +49 9195 / 9220567
  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Schreiben Sie uns ...

Ihre Nachricht an BIYOND

Captcha
  MAIL_IS_NOT_SENT   MAIL_IS_SENT
Top